Licht

Arbeitsplatzbeleuchtung, Bürobeleuchtung, Lichtgestaltung am Arbeitsplatz

 

 

Etwa 90 % aller Eindrücke unserer Umwelt erfassen wir mit unseren Augen. Licht beeinflusst nicht nur physische Prozesse in unserem Körper, sondern auch unser seelisches Wohlbefinden.


Richtige Beleuchtung erfordert ein ausgewogenes Verhältnis von Licht, Kontrast, Farbe und Reflexionen sowie die Vermeidung von Blendung.

Licht ist Gefühl

Neben Normen und Gesetzen sind Helligkeits- und Lichtempfinden von Mensch zu Mensch sehr individuell. Hinzu kommen Alters-, Tageszeit-, Tagesform- und Ermüdungsabhängigkeiten.

Selbst die Lichtfarbe wird sehr unterschiedlich wahrgenommen und löst uneinheitliche Gefühle und Stimmungen aus.

Die physiologische Wirkung von Sonnen- und Kunstlicht ist unbestritten; wird jedoch im Büroumfeld kontrovers diskutiert.

Wechselnde Arbeitsaufgaben erfordern anpassbare Lichtlösungen!

Bewegungs- und Außenlicht gesteuerte Raumbeleuchtungen sind energieeffizient, vermitteln jedoch oft das Gefühl der Fremdbestimmtheit.

Homogen ausgeleuchtete Büroräume vermitteln oft ein unpersönliches Raumgefühl. Das Spiel mit Licht und Schatten wird im Büroalltag meist vernachlässigt.

Wir beziehen das Thema Licht stets in unsere Raumplanung ein. Einem großen Mehrwert an Raumgefühl steht eine verhältnismäßig geringe Investition gegenüber.